No. 24

No. 24

Ein Wochenende - 3 Plattformen

Unsere Experten sind auf vielen Plattformen unterwegs, um Euch aktuelle und sportliche Business-News zu präsentieren.

Werfen wir einen Blick auf die Zuschauerzahlen und Insider-Tipps

- vom ADAC GT Masters Autorennen am Sachsenring

- vom Motorrad-Grand-Prix (MotoGP) in Italien

- und von der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) am Nürburgring

Viel Spaß beim lesen!

Dein tolimit Team

Weiterlesen »
No. 24

No. 24

Ein Wochenende - 3 Plattformen

Unsere Experten sind auf vielen Plattformen unterwegs, um Euch aktuelle und sportliche Business-News zu präsentieren.

Werfen wir einen Blick auf die Zuschauerzahlen und Insider-Tipps

- vom ADAC GT Masters Autorennen am Sachsenring

- vom Motorrad-Grand-Prix (MotoGP) in Italien

- und von der Deutschen Tourenwagen-Meisterschaft (DTM) am Nürburgring

Viel Spaß beim lesen!

Dein tolimit Team


ADAC GT Masters - Aktivierung im Fahrerlager nimmt immer mehr Fahrt auf!

Mit dem ADAC GT Masters werden engagierte Motorsportler angesprochen, die teils erste Rennerfahrungen sammeln und ihr Können bei Langstreckenrennen unter Beweis stellen wollen. Darüber hinaus ist die Rennserie nicht nur für ambitionierte Rennfahrer, sondern auch für Marken und Zuschauer überaus attraktiv.

Mit 37 Supersportwagen der Marken Porsche, Audi, BMW, Corvette, Ferrari, Lamborghini, Mercedes-AMG und Honda, erfreut sich die Serie steigender Bekanntheit. Zudem zeigt sich die ADAC GT Masters Rennserie offen für gute Konzepte und bietet den Fans professionellen Motorsport zum anfassen. Dadurch haben es Marken und Teams wesentlich einfacher, marketingwirksame Aktionen zu starten, wie die Platzierung von Produkten oder die Herausgabe von Werbegeschenken.

Auch am vorletzten Wochenende sorgte die Rennserie für ein großes öffentliches Interesse. Project 1 erzielte im Rahmen des Porsche Carrera Cup Deutschland am Sachsenring ein großartiges Teamergebnis und unterstützte zugleich das bundesweite Präventionsprogramm „DU DOOF?!“ der Stiftung „MOBBING STOPPEN! KINDER STÄRKEN!“ des Gründers Tom Lehel. Unter dem Motto: schnellste Hilfe Deutschlands, bekam der Porsche von Michael de Quesada ein spezielles Branding zur Erreichung einer breiten Öffentlichkeit.

Angesichts der Tatsache, dass das Areal für alle Ticketinhaber während der Veranstaltung offen zugänglich ist, bietet sich eine hervorragende Präsentationsfläche für Marken und Labels. Zudem ermöglicht es den Fans eine bessere Wahrnehmung und Nähe zu den Teams. Ob Product sampling, Hospitality oder andere Incentivierungsmaßnahmen, die ADAC GT Masters gewinnt immer mehr an Bedeutung. Insbesondere im Vergleich zu langjährig-etablierten Rennserien hat der ADAC GT Masters aufgeholt und steht inzwischen auf gleichem Niveau.

MotoGP - wohin geht die Reise?

Als Königsklasse des Motorradsports trägt die MotoGP pro Saison weltweit etwa 19 Rennen aus. Vom 07.September bis zum 09.September fand der Motorrad Grand Prix von San Marino und Rimini auf dem Misano World Circuit „Marco Simoncelli“ statt, der mit 4226 Metern und 16 Kurven zu den kürzeren Strecken in der Motorrad-Weltmeisterschaft gehört.

Generell gilt die MotoGP als legendäre und zukunftsorientierte Rennserie, bei der die Performance im Mittelpunkt steht. Auch für das kommende Jahr liegt der Fokus auf sportliche Highlights, wie der Nutzung erneuerbarer Energien sowie der zeitgleichen Einführung einer MotoE-Championship.

Um die Plattform der MotoGP auch für andere Zielgruppen wirksam zu gestalten, gibt es neben der Action auf der Straße noch eine virtuelle Version. Die sogenannten eSports der MotoGP ermöglichen es auch digital, den Nervenkitzel und das Fingerspitzengefühl zu erleben. Die MotoGP-eSport-Meisterschaft erfreut sich immer größerer Popularität unter den Gamern und ging dieses Jahr bereits in die zweite Runde. Gleichzeitig durften erstmals Spieler der Playstation 4, Xbox One und dem PC um den Titel des Gaming Weltmeisters kämpfen.

Über die virtuelle Meisterschaft profitieren nicht nur die MotoGP-Teams von einer erhöhten Präsenz zu ihren Fans, sondern auch Marken und Logos. Indem sich der eSport möglichst originalgetreu abzeichnet, bieten sich vielseitige Engagements und Möglichkeiten zu Werbezwecken, wie die Platzierung von Produkten und Labels. Durch die Ansprache einer breiteren Zielgruppe schauten sich bereits im vergangenen Jahr während des Wettkampfs über 25 Millionen Personen den Online-Content an, wodurch mehr als 75 Millionen Fans über alle Kanäle erreicht wurden (vgl. Motorsport Magazin: MotoGP-eSport-Meisterschaft kehrt zurück, 24.05.2018).

DTM - Änderungen der aktuellen Saison

Vor dem Hintergrund unserer langjährigen Zusammenarbeit mit der DTM und den zukünftigen Entwicklungen, war unser Gründungsmitglied und Prokurist Jörg Michaelis vor Ort am Nürburgring und hat mit der ITR sowie einigen Herstellern gesprochen.

Getreu dem Motto: „besseres Racing durch weniger Abtrieb“, können sich die Fans der DTM in dieser Saison auf eine noch spannendere und vielfältigere Saison freuen. Mit den neuen Änderungen im technischen Reglement wird vor allem die Aerodynamik der Fahrzeuge angepasst, wie der Verzicht auf mechanische Elemente unter der Karosserie oder die Reduktion von aerodynamischen Anbauteilen an der Außenhaut der Fahrzeuge. Zu den wichtigsten sportlichen Änderungen im Reglement zählen die Verringerung des Gesamt-Mindestgewichts (Fahrer mit Ausrüstung und Fahrzeug) auf 1.115 Kilogramm, die Erhöhung des Motorenkontingents und der Einsatz zusätzlicher Mechaniker.

Aufgrund der technischen Anpassungen wird der Abtrieb um ca. ein Drittel verringert und führt infolge eines niedrigeren Luftwiderstandes zu höheren Top-Speed-Werten. Demzufolge rückt die fahrerische Begabung künftig noch mehr in den Mittelpunkt.

Im Vergleich zu den anderen Plattformen wird es im B2B-Bereich jedoch still um die DTM. Zum Ende des Jahres wird Mercedes aus der Serie aussteigen und viele begeisterte Fans der Marke mitziehen. Umso wichtiger, die Plattform mit wirksamen Sponsorings und neuen Herstellern zu aktivieren.

In Zusammenarbeit mit der DTM fördern wir sowohl den B2B-Aspekt, als auch das gezielte Zusammenkommen wichtiger Ansprechpartner / Geschäftskontakte. So ermöglichen wir es Unternehmen infolge eines persönlichen Austausches, ihr Business-Netzwerk zu erweitern und die flachen Hierarchien des Motorsports für eine gute Kommunikation zu nutzen - wie die Konzeption und Durchführung der "DTM Business Lounge powered by Deutsche Post" beweist.