Das Rennen in Australien brachte dem Schweizer Tom Lüthi erneut einen Podestplatz in der Moto2 ein – Podestbesuch Nummer 51. Damit hat er immer noch Chancen auf den Weltmeisterschaftstitel!

Das Rennen am Wochenende in Australien war für die Fahrer der Moto2 sehr spannend, denn die Meisterschaft ist noch nicht entschieden. Die Lücke zwischen dem WM-Führenden Alex Marquez (Bruder des MotoGP-Weltmeisters Marc Marquez) und Tom Lüthi beträgt 28 Punkte.

Wird Lüthi zum dritten Mal eine Saison als Zweiter beenden?

Seine neunte Saison in der Moto2, möchte er gerne mit einem WM-Titel abschließen, aber der erfahrene Pilot weiß, dass es schwierig wird.
„Es sind noch drei Rennen, alles kann noch passieren. Ich hoffe, dass ich den guten Rhythmus jetzt mitnehmen kann,“ so Tom Lüthi. Seine Hoffnung hat sich mit dem dritten Platz in Australien erfüllt. Da Alex Marquez es nur bis auf Platz neun schaffte, beträgt die Lücke zwischen beiden Piloten nur noch 28 Punkte.

Für die Fans des Motorsport bleibt es bis zum letzten Rennen in Valencia spannend.

Alle anderen, die nicht live dabei sein können, haben die Möglichkeit über die offizielle MotoGP™ App für Apple und Android immer auf dem aktuellsten Stand zu sein. 

 

tolimit_weltmeister