Am 19. Juli wird in Spanien das erste MotoGP Rennen der Saison 2020 gefahren. Bis November sollen mindestens 13 Rennen stattfinden, alle in Europa. Zur Diskussion stehen weitere vier Rennen bis Dezember. Für Fahrer, Teams und Fans ist jedoch momentan das Wichtigste: Es geht wieder los!

 

Keine Fans auf den Tribünen, nur wenig Journalisten, feste Teams im Fahrerlager, Abstand halten, Kontaktapps und tägliche Coronatests: Dies sind nur einige der Maßnahmen im ausführlichen Sicherheitsprotokoll der Dorna, die den Start der MotoGP Saison am 19. Juli in Jerez ermöglichen sollen. Die Teams werden weniger reisen, denn sehr oft werden Veranstaltungen an zwei aufeinanderfolgenden Wochenenden auf der gleichen Strecke stattfinden. Nicht nur beim Anfangsrennen in Jerez ist das der Fall, auch auf dem Red Bull Ring in Spielberg, im italienischen Misano und in Aragon sowie in Valencia.

Hinzu kommen Rennen in Brno, Barcelona und Le Mans. Fans können nur im Fernsehen mitfiebern. Weil in den meisten Länder Großveranstaltungen nicht gestattet sind, muss auf Zuschauer an der Strecke verzichtet werden.

Alle hatten sich auf eine neue spannende Saison gefreut, als Anfang März die ersten Coronamaßnahmen die Teams der MotoGP-Klasse zwangen nicht zum ersten Rennen nach Katar anzureisen. Die Moto2 und Moto3 Teams waren schon da und konnten noch ein Rennen fahren, dann war aber auch für diese Klassen vorerst Schluss.

Das große Warten begann: Welches Rennen kann stattfinden, welches Rennen wird gestrichen? Für Organisator eine große Herausforderung, denn nicht nur die Reisbeschränkungen, sondern auch die unterschiedlichen Vorschriften in den Ländern machten es sehr schwierig einen neuen Rennkalender zu entwickeln.

Aber jetzt ist es fix: Ab den 19. Juli gibt es monatlich zwei bis drei Rennen. Ende Juli wird entschieden ob nach dem letzten europäischen Rennen in Valencia noch in Amerika, Argentinien, Thailand oder Malaysien gefahren wird. Das sind die einzigen Überseerennen, die noch nicht definitiv gestrichen sind. Damit könnte die Rennsaison 2020 erst im Dezember abgeschlossen werden.